Hier sollte unsere Galerie sein.

Die Zuarbeiten zur kürzlich in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stehlen uns, wie vielen anderen Vereinen auch, sehr viel Zeit. Dank des großen Interpretationsspielraums dieser Verordnung weiß ja niemand wirklich genau, wo die Erfassung persönlicher Daten beginnt, wo sie aufhört, wie man sie als Verein angemessen berücksichtigt und der Öffentlichkeit beschreibt.

 

Es zeichnet sich ab, dass unsere Öffentlichkeitsarbeit am meisten unter der DSGVO leiden wird. Das Hauptproblem ist: Sobald auf einem Foto (versehentlich oder absichtlich) Personen identifizierbar abgebildet sind, ist von jeder Person eine umfangreiche schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung einzuholen. Diese Einwilligung darf auch jederzeit widerrufen werden. Unter Umständen können wir später auch gezwungen sein, das Foto beweissicher dokumentiert zu löschen. Näheres kann man z. B. hier nachlesen: Wissen zur DSGVO – 7 Tipps für Fotografen.

 

Dieser Aufwand nimmt bei Veranstaltungen mit größerem Publikum nicht mehr beherrschbare Ausmaße an.

 

Aus diesem Grunde sehen wir uns leider gezwungen auf die Veröffentlichung von Veranstaltungsfotos bis auf weiteres zu Verzichten.

 

Wir werden unserer Webseite mit zugehörigem Bereich Impressum/ Datenschutz gründlich überarbeiten.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.